Männer: Remis beim Tabellennachbarn aus Oberseifersdorf

Vor zwei Wochen stand das Rückspiel bei den Sportfreunden aus Oberseifersdorf auf dem Spielplan. Nach dem Unentschieden im Hinspiel und der sieglosen Partie am vorangegangenen Spieltag, war es mal wieder Zeit für einen Herrnhuter Sieg.

Bei sommerlichen Temperaturen starteten wir gut ins Spiel, holten uns Sicherheit über viel Ballbesitz. Die ersten Annäherungen an das Tor der Heimmannschaft waren noch zu harmlos, doch je mehr Minuten verstrichen, umso verheißungsvoller wurden die Torversuche. Nach einer reichlichen viertel Stunde gingen wir in Führung. Das Spiel wurde von der rechten Seite ins Zentrum verlagert, Denis Herrmann spielte einen schönen Steckpass auf David Hoffmann, dieser umkurvte den herausgeeilten Keeper der Heimmannschaft und schoss zum 1 zu 0 aus Herrnhuter Sicht ein. Die Führung gab Sicherheit, das Heimteam wurde gut vom Herrnhuter Strafraum weggehalten. Die Oberseifersdorfer operierten viel mit langen Bällen, die aber gut verteidigt werden konnten und meist schon früh abgefangen wurden. 10 Minuten nach dem Führungstreffer erzielte Max Seffner den zweiten Gästetreffer, dieser wurde aber durch den Schiedsrichter wegen einer vermeintlichen Abseitsstellung kassiert. Dennoch soll der Treffer nicht unerwähnt bleiben, wurde er doch schön herausgespielt und mit einer perfekten Direktflanke von der linken Seite durch David Hoffmann vorbereitet. Es blieb somit bei der Ein-Tore-Führung, die bis zur Halbzeit Bestand hatte. Es folgten kaum noch Chancen bis zum Halbzeitpfiff, das Heimteam versuchte durch Standardsituationen Torgefahr zu erzeugen.

Wir Herrnhuter hatten das Spiel in der kompletten ersten Halbzeit im Griff, was sich allerdings in der zweiten Halbzeit ändern sollte. Zur Pause stellte Oberseifersdorf um, wurde deutlich offensiver und spielte ab der 46. Minute auf den Ausgleich. Dieser sollte nur 10 Minuten nach Wiederanpfiff fallen. Die Spieler des Heimteams kombinierten sich durchs Zentrum, der Pass auf den Stürmer sprang ungünstig vor einem Herrnhuter Verteidiger auf und konnte nicht verteidigt werden. Im Eins gegen Eins gegen den Oberseifersdorfer Offensivspieler hatte Dominik Jähne keine Chance und es stand folglich 1 zu 1. Das Momentum hatte sich gedreht und die Heimmannschaft drängte nun auf den zweiten Treffer. Der HSV hatte Mühe, konnte die folgenden Angriffe aber verteidigen. Es dauerte lange, bis die Blauweißen zurück in die Partie und zu ihrem Spiel fanden. In der Schlussviertelstunde intensivierte man wieder die eigenen Offensivbemühungen, erspielte sich noch die ein oder andere gute Chance, blieb aber erfolglos. Die beste Chance hatte David Hoffmann kurz vor Schluss, aber sein Kopfball nach Flanke durch Paul Jantsch strich am Tor vorbei. So wurde es wieder nichts mit einem Sieg und die Mannschaft des HSV musste sich mit dem Unentschieden begnügen.

Danke an die mitgereisten Fans und den geleisteten Support. Kommendes Wochenende treten wir wieder auswärts an, es geht gegen Seifhennersdorf. Anstoß ist 14:00 Uhr auf dem Rasenplatz in Großschönau. In diesem Sinne und bis dahin ”Alle gemeinsam für den HSV‟. #nurechtinblauweiß

Torfolge:

0:1 David Hoffmann (17῾)

1:1 Patrick Heyne (55῾)

football-1396740_1920.jpg