Männer: Erste Pokalrunde erfolgreich absolviert!

Die Pflichtspielpremiere für unseren HSV in der Saison 2021/22 liegt nun schon mehr als eine Woche  zurück, am 21.08. stand die erste Kreispokalrunde bei der Rotation Oberseifersdorf an. Bei sommerlichen Temperaturen war es das erste Pflichtspiel für beide Seiten seit über 10 Monaten.

Die Pflichtspielpremiere für unseren HSV in der Saison 2021/22 liegt nun schon mehr als eine Woche  zurück, am 21.08. stand die erste Kreispokalrunde bei der Rotation Oberseifersdorf an. Bei sommerlichen Temperaturen war es das erste Pflichtspiel für beide Seiten seit über 10 Monaten. Wir, als Gastmannschaft, begannen dominant und nahmen von Anfang an das Heft des Handelns in  die Hand. Aus dem Ballbesitz der Anfangsminuten entwickelten sich einige gute Chancen, die aber  allesamt ungenutzt blieben. Auf der Gegenseite musste der Herrnhuter Keeper Rene Schwob  erstmals eingreifen, als ihn Patrick Peschel mit einem Rückpass forderte, der für den ein oder  anderen Torhüter zum Problem hätte werden können. Nicht aber für Rene. 

Das Heimteam aus Oberseifersdorf kam erstmals in der 19. Minute gefährlich zum Abschluss und  ging prompt in Führung. Ein Freistoß aus dem Halbfeld wurde auf den langen Pfosten geschlagen und  der Oberseifersdorfer Flügelspieler köpfte unbedrängt ein.  

Ein Nackenschlag, sollte man meinen. Aber die Blau-Weißen schüttelten sich kurz, legten wieder den  Vorwärtsgang ein und drängten auf den Ausgleich. 

Es folgten einige Chancen und fünf Minuten nach dem Rückstand erzielten wir den Ausgleich. Die  Abwehr der Heimmannschaft könnte einen Ball im Strafraum nicht klären und aus dem  Kuddelmuddel mehrerer Oberseifersdorfer und Herrnhuter Spieler heraus war es schließlich Patrick  Peschel, der den Ball ins Tor schoss. Eine starke Willensleistung, die die Mitspieler noch mal  zusätzlich motivierte. 

Die blauweißen Gäste drängten nun auf die Führung und nach mehr als einer halben Stunde und  weiteren ausgelassenen Chancen war es auch so weit. 

Patrick Peschel brachte einen langen Einwurf aus der eigenen Hälfte zum Maik Sander im zentralen  Mittelfeld, dieser machte ein paar Meter mit dem Ball und setze dann Leandro Rolle in rechter  Position ein. Unser Flügelspieler drang in den Strafraum ein und ließ dem heimischen Keeper mit  einem Flachschuss keine Chance. 

Die vielumjubelte Führung und Leandros erster Treffer für seinen neuen Verein und überhaupt im  Männerbereich. 

Die letztenMinuten vor der Pause kamen die Gastgeber noch mal auf, hatten mehr Ballbesitz,  wurden aber bis zur Pause nicht mehr wirklich zwingend. 

Somit ging es für uns Herrnhuter mit einer verdienten Führung in die Pause. Es wurde kurz  verschnauft und eine personelle Änderung vorgenommen. Kevin Schuster ersetzte Dominik Eimer,  der ein gutes Pflichtspieldebüt für den HSV ablieferte und in der ersten Hälfte die rechte Abwehrseite  dichthielt. 

Nach der Pause bot sich den 46 Zuschauern das gleiche Bild wie zuvor. Die Blauweißen drängten auf  den nächsten Treffer, doch die sich bietenden Chancen wurden entweder vergeben oder geklärt,  teilweise wenige Zentimeter vor der Torlinie. 

Nach fünfzehn gespielten Minuten im zweiten Durchgang verflachte die Partie mehr und mehr, der  HSV war nicht mehr so konsequent im Spiel nach vorn oder im ein oder anderen Zweikampf. Durch  diese Inkonsequenz und die verpasste Vorentscheidung folgten einige hektische Situationen und die  

Heimmannschaft kam gegen Ende des Spiels nochmals auf, aber wiederum ohne sich wirkliche  Torchancen zu erarbeiten. 

Eine letzte Situation hatten die Herrnhuter Gäste noch zu überstehen. Praktisch mit der letzten  Aktion bekam das Heimteam einen Freistoß in aussichtreicher Position am Strafraumeck  zugesprochen, Vollversammlung im Sechzehner. Der Ball wird flach Richtung Tor gebracht, leicht  abgefälscht, aber Rene Schwob taucht in seine rechte Ecke ab, pariert den Ball und sichert so das  Weiterkommen. 

Am Ende steht ein verdienter Sieg im ersten Pflichtspiel der neuen Saison, der auch hätte eher  ausfallen können. Die nächste Pokalrunde wurde erreicht und in dieser treffen wir am kommenden  Samstag auf den Holtendorfer SV. 

Danke wieder für jegliche Unterstützung von außen, wir sehen uns am 04. September um 15:00 Uhr auf unserem Kunstrasen zur zweiten Runde im Kreispokal. ”Alle gemeinsam für den HSV‟. 

#nurechtinblauweiß

Torfolge: 

1:0 Thomas Christmann (19῾) 1:1 Patrick Peschel (26῾) 1:2 Leandro Rolle (37῾)

 
football-1396740_1920.jpg